Installieren Sie einen programmierbaren Thermostat.

Programmierbare Thermostate regeln die Heizung und die Klimaanlage nachts automatisch herunter und am morgen wieder herauf. Dadurch können Sie Energiekosten im 2-stelligen Bereich einsparen.

Entscheiden Sie sich beim Einkauf von Geräten für energieeffiziente Modelle.
Schauen Sie bei neuen Geräten nach einem Energieverbrauchsetikett – auch EU-Label genannt – oder entsprechenden Etiketten und wählen Sie das effizienteste Modell aus. Wenn allein in Amerika jeder Haushalt seine Geräte durch die jeweils effizientesten ersetzen würde, könnten wir jedes Jahr 175 Millionen Tonnen CO2 vermeiden!

Umhüllen Sie Ihren Wasserboiler mit einer Isolationsdecke.
Durch diese einfache Aktion können Sie pro Jahr 450 kg CO2 einsparen - und weitere 250 kg, wenn Sie den Thermostat nicht höher als 50° einstellen.

Verbrauchen Sie weniger Warmwasser.
Für Warmwasser wird sehr viel Energie benötigt. Sie können den Warmwasserverbrauch reduzieren, indem Sie einen Spar-Duschkopf installieren (160 kg CO2 pro Jahr) und indem Sie Ihre Wäsche in kaltem oder warmem statt in heißem Wasser waschen (225 kg pro Jahr).

Benutzen Sie möglichst oft die Wäscheleine anstatt des Trockners.
Wenn sie sechs Monate im Jahr Ihre Wäsche an der Luft trocknen, können Sie 320 kg CO2 vermeiden.



Schalten sie Elektrogeräte, die Sie nicht benutzen, ab.
Wenn Sie Ihren Fernseher, Ihren DVD-Spieler, Ihre Stereoanlage und Ihren Computer einfach abstellen, wenn Sie die Geräte nicht benutzen, können Sie Tausende Kilo CO2 pro Jahr vermeiden.

Ziehen Sie den Netzstecker, wenn Sie Elektrogeräte nicht benutzen.
Haartrockner, Handy-Aufladestationen und Fernseher verbrauchen auch dann Energie, wenn sie ausgeschaltet sind. Die Energie, die verbraucht wird, um Display-Uhren zu erleuchten und Speicherchips aktiv zu halten, beläuft sich auf 5 % des gesamten Energieverbrauchs im Haushalt und bläst jährlich 18 Millionen Tonnen CO2 in die Atmosphäre!

SEITE:  1  2  3  4  5  6