Lassen Sie Ihre Spülmaschine erst dann laufen, wenn sie ganz voll ist, und benutzen Sie die Energiespartaste.
Dadurch können Sie jährlich 45 kg CO2 vermeiden.

Isolieren sie Ihr Haus und machen Sie es wetterfest.
Wenn Sie Ihre Wände und Decken richtig isolieren, können sie 25 % Ihrer Heizkosten einsparen und jährlich 900 kg CO2 vermeiden. Abdichten und der Einsatz von Tür- und Fenstergummis können weitere 770 kg vermeiden.

Achten Sie darauf, dass Sie möglichst viel recyceln.
Sie können jährlich 1.100 kg CO2 vermeiden, wenn Sie auch nur die Hälfte Ihres Hausmülls recyceln.


Kaufen Sie Recycling-Papier.
Man braucht 70 - 90 % weniger Energie für die Herstellung von Recycling-Papier und verhindert die Abholzung der Wälder.

Pflanzen Sie einen Baum.
Ein einziger Baum absorbiert in seinem Leben eine Tonne CO2. Der Schatten, den ein Baum spendet, kann Ihre Klimaanlagen-Kosten um 10 - 15 % reduzieren.


Lassen Sie Ihren Energieverbrauch überprüfen.
Viele Energieversorger bieten kostenfreie Energieverbrauchs-Überprüfungen, mit denen festgestellt wird, ob Ihr Haus evtl. schlecht isoliert ist und ob die Energie effizient genutzt wird. Sie können bis zu 30 % an Energiekosten sparen und jährlich 450 kg CO2 vermeiden.

Wechseln Sie zu grüner Energie.
In vielen Gegenden können Sie zu einer Energieform wechseln, die aus sauberen, erneuerbaren Quellen (Wind und Sonne) kommt.

SEITE:  1  2  3  4  5  6